Moderne Wohnraumgestaltung

Mit der richtigen Wohnraumgestaltung wird jede Wohnung zum Paradies.

Aus jeder Wohnung, und ist sie noch so klein, verwinkelt oder dunkel, lässt sich mit der richtigen Wohnraumgestaltung das eigene kleine Wohnparadies schaffen, und zwar auch mit einem geringen finanziellen Aufwand. Natürlich lassen große Wohnungen mit großen Räumen wesentlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten zu, als kleine. Das bedeutet aber nicht, dass aus einer kleinen Wohnung nicht auch etwas gezaubert werden kann.

Einer der wichtigsten Grundsätze bei der Wohnraumgestaltung von kleinen Wohnungen ist der, dass die Wände mit möglichst hellen Tapeten oder Farben versehen werden sollten. Eine waagerecht gemusterte oder gestreifte Tapete oder ein einfacher Querstreifen auf die Wand gestrichen lässt Wände optisch länger erscheinen, als sie tatsächlich sind. Kleine Tapetenmuster vergrößern den Raum optisch insgesamt. Ein großer Wandspiegel, waagerecht an einer Wand in einem kleinen Raum aufgehängt, verleiht nicht nur der Wand Breite, sondern vor allem dem Raum Tiefe. Höher erscheinen kleine Räume, wenn auf die Wände direkt unterhalb der weiß gestrichenen Zimmerdecke ebenfalls ein zehn bis zwanzig Zentimeter breiter Streifen weiß gestrichen wird und erst darunter die Tapete oder der andersfarbige Anstrich beginnt.

Auch dem Fußboden muss bei der Wohnraumgestaltung eines kleinen Raumes Beachtung geschenkt werden. Er sollte auf jeden Fall hell sein. Ist der Fußboden hell gefliest, so wirkt der Raum größer, wenn keine zusätzlichen Teppiche verwendet werden. Ein gefliester Raum ohne Teppiche wirkt jedoch nicht wohnlich. Groß erscheint der Raum jedoch immer noch, wenn der Teppich nicht dunkler ausfällt, als die Fliesen. Ein kleiner Raum mit Parkettfußboden sollte mit einem großen, hellen Teppich ausgelegt werden.

Malerarbeiten

Lasur- und Spachteltechniken